In Kürze werden wir hier unser Projekt beschreiben. Bis dahin verweisen wir gerne auf die Projekte und Erfolge der früheren iGEM Bielefeld-CeBiTec Teams:

iGEM Bielefeld-CeBiTec Publikationen

 

Als kleinen Ausblick auf unser Projekt präsentieren wir das Märchen von Sir Phagelot. Der Text den Alex für unser Team beim FameLab Vorentscheid in der WissensWerkStadt in Bielefeld vorgetragen hat, war an dieses Märchen angelehnt. Beim FameLab geht es darum einem Laienpublikum wissenschaftliche Vorgänge, Zusammenhänge oder Projekte innerhalb von 3 Minuten verständlich und möglichst auch noch unterhaltsam vorzustellen. Mit unserem Vortrag hat Alex den zweiten Platz beim Vorentscheid gewonnen und darf daher im deutschlandweiten Finale antreten!

 

" Es war einmal, vor langer Zeit,
da gab es ein Land in dem Pilzdrachen friedlich mit den Menschen zusammen lebten. Die Pilzdrachen waren freundliche und hilfsbereite Gärtner. Doch eines Tages fanden die Menschen ihre Felder verbrannt vor.
"Das muss ein Drache gewesen sein", riefen sie!
Die Menschen suchten überall nach dem bösen Drachen den sie "Fungus den Zerstörer" nannten aber selbst die freundlichen Pilzdrachen wussten nicht wo er war. Aus Angst vertrieben die Menschen alle Pilzdrachen aus dem Land, mit Fungiziden - Gifte für Pilzdrachen - und ihre Felder waren wieder sicher. Aber ohne die freundlichen Pilzdrachen wuchsen die Pflanzen nicht mehr so wie vorher und viele Menschen wurden krank.
 
[Nun gibt es auch in der echten Welt nützliche und schädliche Pilze. Die nützlichen Pilze verbessern das Wachstum von Pflanzen, helfen beim Bierbrauen oder stellen Antibiotika her! Die schädlichen Pilze befallen jedoch Menschen, Tiere und Pflanzen. Sie führen zu Ernteverlusten und spielen eine wichtige Rolle beim Artensterben.
Außerdem besteht das Problem, dass Fungizide nicht zwischen nützlichen und schädlichen Pilzen unterscheiden und Pilze resistent gegen Fungizide werden können.]
 
Die Menschen wussten nichtmehr weiter. Da trat der Held unserer Geschichte auf den Plan: der tapfere Ritter Sir Phagelot. Sir Phagelot wusste natürlich, dass sie nur Fungus finden mussten damit sie wieder friedlich mit den Pilzdrachen leben konnten.
Zur Hilfe wendete er sich and die weisen Magier des iGEM-Teams Bielefeld-CeBiTec. Diese wussten natürlich genau, wie man Fungus finden konnte aber sie warnten unseren Ritter auch: "Seid vorsichtig, dem bösen Drachen Fungus können Pilzdrachengifte nichts mehr anhaben. Ihr müsst ihn von innen heraus angreifen. Hier nehmt dies und werf es in den Schlund des Drachen!".  Dies ist ein verzauberter Phagen-Beutel, er wird euch helfen.
 
[Das magische Säckchen, dass unser Held von den weisen Magiern bekam entspricht dem System, das unser Team entwickeln will. Ein phagenbasiertes System mit einen Mechanismus, der gezielt und spezifisch schädliche Pilze zerstören und dabei befallene Lebewesen und nützliche Pilze schützen kann.]
 
Sir Pagelot fand den Drachen genau da, wo die weisen Magier es gesagt hatten. Er wartete bis Fungus schlief und warf den Beutel in das Maul des Drachen. Fungus wurde nie wieder gesehen. Sir Phagelot kehrte mit all den freundlichen Pilzdrachen zurück. Die Menschen und Pilzdrachen freuten sich und das lebten  wieder genauso friedlich wie früher. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann tuen sie das auch noch heute."